Titel: Mulitkill
Themen: Computerspiel, Ausgrenzung
Medium: Film

Manchmal, wenn meine Frau und ich einen Kinofilm angesehen haben und danach Freunden davon berichten, dann erzählte sie minutenlang von der raffinierten Geschichte des Films und ich von der eingesetzten Technik. Und manchmal, wenn man uns zuhörte, ist man sich nicht sicher, ob wir im selben Film waren. So würde es uns auch beim ersten Platz passieren. Als er zu Ende ging saß ich erst einmal platt da: Was für ein Schnitt, was für eine Kameraführung. Wow, so was kann eine Schule? Erst allmählich widmete ich meine Aufmerksamkeit dem Inhalt - der zweifelsohne genauso begeistert. Und anschließend gab ich dem Film volle fünfzehn Punkte. So etwas hatte ich persönlich in den acht Jahren LUTSCH noch nie getan. Ich bin davon überzeugt, dass man einen Film, technisch gesehen, mit deb Mitteln einer Schule unmöglich noch besser machen könnte.

Punkte: Idee: 27 , Realitätsbezug: 24, Qualität: 21, Wirkung: 12, Einsetzbarkeit: 12.

Mit insgesamt 96 Punkten geht der erste Platz an die 8te Klasse der Mittelschule Thulbatal.

Titel: Im Schein der Lüge
Themen: Alkohol, Magersucht
Medium: Musikvideo

Ganz offensichtlich gibt es Schulen bei uns im Landkreis, die haben irgendwie ein Gewinnabo. Es vergeht so gut wie kein Jahr, an dem sie nicht mindestens einen der ersten drei Plätze belegen. Diesmal haben Sie einen Beitrag abgeliefert, der mich so schnell fasziniert hat, dass ich ihn schon nach 20 Sekunden als großen Favoriten auf dem Schirm hatte. Nachher will ich euch auch kurz begründen, warum

Punkte: Idee: 21 , Realitätsbezug: 19, Qualität: 21, Wirkung: 10, Einsetzbarkeit: 11.

Mit insgesamt 82 Punkten geht der zweite Platz an die Klasse 8a des Franz-Miltenberger Gymnasiums in Bad Brückenau.

Titel: Manchmal fesselt das Leben, manchmal die Sucht
Themen: Computerspiel, positives Lebensgefühl
Medium: Film

Als LUTSCH vor vielen Jahren zum ersten Mal stattfand, reifte in meinem Kopf die Idee zu einem Präventionsfilm. Einem Film, den ich leider nie in die Tat umgesetzt habe. Als ich während der Jurysitzung diesen einen dritten Platz sah, wollte ich meinen Augen nicht trauen. Da hatte doch wirklich eine Klasse fast genau dieselbe Idee. Ich war begeistert und beeindruckt von ihrer Umsetzung. Trotzdem wurde der Platz in der Jury kontrovers diskutiert.

Punkte: Idee: 23 , Realitätsbezug: 19, Qualität: 11, Wirkung: 14, Einsetzbarkeit: 11.

Der eine dritte Platz geht mitinsgesamt 78 Punkten an Klasse 8a des Frobenius Gymnasiums in Hammelburg.

Titel: Von Generation zu Generation
Themen: Alkohol
Medium: Film (ähnlich Diashow)

Manchmal wenn ich einen Film ansehe, einen Artikel lese oder einfach nur etwas beobachte, dann passiert es mir, dass ich in Gedanken noch lange bei dem bleibe, was ich gerade gesehen habe. Ich drehe mich nicht um, ich schaue nichts anderem nach, ich starre einfach weiter, ich staune. Dann weiß ich, dass mich etwas berührt hat oder dass mich etwas fasziniert hat. Manchmal bin ich mir dann gar nicht sicher, was genau mich in seinen Bann gezogen hat. Ich weiß nur, dass mich etwas beeindruckt hat. So ist es mir mit diesem Beitrag gegangen.

Punkte: Idee: 22 , Realitätsbezug: 19, Qualität: 15, Wirkung: 12, Einsetzbarkeit: 10.

Der andere dritte Platz geht mit insgesamt 78 Punkten an Oberstufe der St. Martin Schule in Riedenberg.

 

   
© AK Prävention