Der 14. L.U.T.SCH.- Präventionswettbewerb stand unter einem etwas anderem Motto. Der AK Prävention überlegte sich diesmal als Schwerpunktthema "Deine Freizeit ohne Drogen". Auch die Veranstaltung der Preisverleihung stand unter diesem Motto, denn in einer großzügigen Pause vermischten sich die Schüler der teilnehmenden Gruppen und nutzten ihre Freizeit für gemeinsame Spiele und coole Challenges.

 

Gewinner:

  1. Religionsgruppe 8b/8c, Mittelschule Bad Brückenau

  2. AG Film, Mittelschule Bad Brückenau

  3. 8a, Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium Münnerstadt

Zum 12. L.U.T.SCH.- Präventionswettbewerb hatten sich acht Klassen angemeldet, von denen sieben ihren Beitrag rechtzeitig abgeben konnten. Bei der Bekanntgabe der Gewinner am 19. April 2016 übergab stellvertretender Landrat Emil Müller die Preise an die Schüler.

 

Gewinner:

  1. Film AG, Mittelschule Bad Brückenau

  2. 8a Frobenius-Gymnasium Hammelburg

  3. F8/9 der St.-Martin-Schule Riedenberg

Bei fünf Teilnehmern steigt die Gewinnchance

Es gibt auch Jahre mit geringerer Teilnehmerzahl. Im elften Jahr des L.U.T.SCH.-Prävnetionswettbewerb haben nur fünf Klassen teilgenommen. Doch die eigesendeten Projekte überraschten auch diesmal durch ihren Ideenreichtum und die Qualität.

 

Gewinner:

  1. Film AG, Mittelschule Bad Brückenau

  2. 8b der Realschule Bad Brückenau

  3. F8/9 der St.-Martin-Schule Riedenberg

So viele Teilnehmer wie noch nie!

Im zehnten Jahr des Wettbewerbs haben elf Schulklassen am Präventionswettbewerb teilgenommen. So viele wie noch nie. Entsprechend lang war die Abschlussveranstaltung. Sie fand am 21. Mai 2014 im großen Konzertsaal der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg statt. Nachdem alle Schüler alle Beitrag ansehen konnten, gab Christian Fenn die Gewinner bekannt und begründete die Entscheidung der Jury. Stellvertretende Landrätin Monika Horcher überreichte den Siegern ihre Preise.

Der erste Platz schaffte es diesmal ins Kino. Einen Monat lief er im Universum Kinopalast in Bad Kissingen während des Werbeblocks.

 

Gewinner:

  1. 8te Klasse Mittelschule Bad Brückenau

  2. 8. Klasse Mittelschule Bad Bocklet

  3. 8a Franz-Miltenberger-Gymnasium Bad Brückenau

Dieses Jahr saßen in der Jury der Polizist Gerold Lumpe, der sich seine Stimme mit seiner Kollegin Jessica teilte (sie sind wie eine Person und dürfen auch nur einmal abstimmen), Christoph Stürmer vom Jukuz Bad Kissingen, Rabea Daniel von der Kommunalen Jugendarbeit und Christian Fenn von der Drogenhilfe Bad Kissingen. Die drei Schüler waren Alexander, Cecilia und Regina (alle drei aus der Realschule Hammelburg, die dieses Jahr nicht bei LUTSCH mitgemacht hat).

Erstmals kam es zu einem Punktegleichstand auf dem dritten Platz. Daher vergaben wir zum ersten mal vier Preise: einen ersten, einen zweiten und zwei dritte Plätze.

 

Gewinner:

  1. 8te Klasse Mittelschule Thulbatal

  2. 8a Franz-Miltenberger-Gymnasium Bad Brückenau

  3. 8a Frobenius-Gymnasium Hammelburg

        und Oberstufe St.-Martin-Schule Riedenberg

Dieses Jahr saßen in der Jury der Polizist Gerold Lumpe, der sich seine Stimme mit seiner Kollegin Jessica teilte (sie sind wie eine Person und dürfen auch nur einmal abstimmen), Antonie vom Verein Pro Jugend, Rainer Müller vom Gesundheitsamt Bad Kissingen und Christian Fenn von der Drogenhilfe Bad Kissingen. Die drei Schüler waren Lina, Mareike und Christine.

 

Gewinner:

  1. 8a Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasiums Münnerstadt

  2. 8a Franz-Miltenberger-Gymnasium Bad Brückenau

  3. 8bM Anton-Kliegl-Mittelschule Bad Kissingen

Dieses Jahr saßen in der Jury der Polizist Gerold Lumpe, der sich seine Stimme mit seiner Kollegin Jessica teilte, Christoph Stürmer vom Jugendzentrum in Bad Kissingen, Rainer Müller vom Gesundheitsamt Bad Kissingen und Christian Fenn von der Drogenhilfe Bad Kissingen. Die drei Schüler waren Kristina, Dominic und Janina.

 

Gewinner:

  1. 8a Franz-Miltenberger-Gymnasium Bad Brückenau

  2. 8a/b Mittelschule Hammelburg

  3. 8bG Mittelschule in Bad Brückenau

In der Jury saßen der Polizist Gerold Lumpe, der sich seine Stimme mit seiner Kollegin Jessica Heuss teilte, die Sozialarbeiterin Rabea Daniel von der kommunalen Jugendarbeit, Christoph Stürmer vom Jugendzentrum in Bad Kissingen und Christian Fenn von der Drogenhilfe Bad Kissingen. Die drei Schüler waren Fabian, Melissa und Anna.

Zum ersten Mal gab es einen Punktegleichstand, so dass es dieses Jahr einen ersten und zwei zweite Plätze gibt.

 

Gewinner:

Drei erste Plätze

Zum ersten Mal in der Geschichte von L.U.T.SCH. kam es nach Auswertung durch die Jury zu Punktgleichständen. Aber nicht zwei, sondern gleich drei Projekte hatten Punktgleichstand. Daher gab im fünften Jahr von L.U.T.SCH. drei erste Plätze.
Dieses Jahr saßen in der Jury der Polizist Gerold Lumpe, die Sozialarbeiterin Rabea Daniel von der kommunalen Jugendarbeit, Christoph Stürmer vom Jugendzentrum in Bad Kissingen und Christian Fenn von der Drogenhilfe Bad Kissingen. Die drei Schüler waren Olga, Adrian und Franziska.

 

Gewinner:

Dieses Jahr saßen in der Jury der Polizist Sven Faulstiech, die Sozialarbeiterin Rabea Daniel von der kommunalen Jugendarbeit, Christoph Stürmer vom Jugendzentrum in Bad Kissingen und Christian Fenn von der Drogenhilfe Bad Kissingen. Die Schüler waren Thomas und Philipp, sowie Olesja.

 

Gewinner:

  1. 8a Franz-Miltenberger-Gymnasium Bad Brückenau

  2. 8b Franz-Miltenberger-Gymnasium

  3. 8te Klasse Volksschule Euerdorf

 

Gewinner:

  1. 8a Jack-Steinberg-Gymnasium Bad Kissingen

  2. 8te Klasse Volksschule Oerlenbach

  3. 8a Franz-Miltenberger-Gymnasium Bad Brückenau

Im zweiten Jahr des L.U.T.SCH-Wettbewerbs haben wir unsere Abschlussveranstaltung in der Musikakademie in Hammelburg durchgeführt. Wieder haben sich viele Klassen aus dem ganzen Landkreis angemeldet.

In der Jury von Lutsch saßen diesmal der Polizist Sven Faulstieg, die zwei Sozialarbeiter (die täglich mit dem Thema Sucht zu tun haben) Rainer Müller und Christian Fenn und die Sozialpädagogik-Studentin Tina, sowie drei Schüler aus den achten Klassen Julia, Kathrin und Frederik.

 

Gewinner:

  1. M8 Johannes-Petri-Volksschule Langendorf

  2. 8b Franz-Miltenberger-Gymnasium Bad Brückenau

  3. 8c Frobenius-Gymnasium Hammelburg

   
© AK Prävention